e-mops testet Tesla Jäger von Jaguar

e-mops – Ladestationen für Elektroautos

Bei strahlendem Sonnenschein und 38 °C sollte die erste Probefahrt des I-Pace zum besonderen Vergnügen werden. Dankenswerterweise hat uns das das Autohaus Road Star in Nürnberg ermöglicht.

Qualitativ hervorragend verarbeitet mit futuristischem Innenraum und gutem Platzangebot ist der I-Pace sicher ein würdiger Verfolger der Tesla S Modelle. Wir haben das CCS Laden mit 50kW gleich mal an der Autobahn getestet.

Die Reichweite dürfte bei ca 300 – 350 km (94 kWh Batterie) je nach Fahrweise und Wetter liegen. Der I-Pace ist durchzugsstark und leise und rein optisch ein Hingucker. Wer also gut 100.000 Euro, oder mehr investieren will, kann im I-Pace eine gelungenen Alternative zu Tesla im Luxussegment finden. 

Über die Lieferzeit gibt es bislang noch keine konkreten Angaben.

Leider ist das Laden von nicht Tesla Modellen in der Region an DC Schnellldadern noch nicht adäquat möglich. e-mops wird sich hier für eine Verbesserung weiter engagieren und sucht weiter nach Gewerbe treibenden, die hier eine Lösung schaffen möchten.

Wer mehr wissen möchte, kann uns gerne kontaktieren!

I-Pace vor der Abholung
I-Pace vor der Abholung

› zurück zur Übersicht

Neues aus dem Blog

Neues Förderprogramm für private Ladestationen beschlossen

Neues Förderprogramm für private Ladestationen beschlossen

Private Ladeinfrastruktur: Bund fördert erstmalig Kauf und Installation privater Ladestationen. Am 6. Oktober hat Andreas Scheuer, Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur, bei der Eröffnung der Nationalen Leitstelle Ladeinfrastruktur unter dem Dach der NOW GmbH bekanntgegeben, dass erstmals auch private Ladestationen für Elektroautos an Wohngebäuden gefördert werden.
› mehr lesen

Willkommen im Club

Willkommen im Club

Und wieder dürfen wir einen neuen Filialkunden in unseren Reihen begrüßen. Seit 23.10.2020 steht beim FRISTO Markt (Filiale Adelsdorf) eine Ladestation, die öffentlich zugänglich ist und von e-mops installiert und nun auch im Roaming Netzwerk betrieben wird.
› mehr lesen

Das neue WEMoG

Das neue WEMoG

Am 1.12.2020 tritt das neue Wohneigentumsmodernisierungsgesetz (WEMoG) weitgehend in Kraft. Ziel des WEMoG ist u. a. eine Verringerung der Hürden für Wohnungseigentümer und Mieter in Wohneigentumsgemeinschaften, die eine Ladevorrichtung für elektrisch betriebene Fahrzeuge an dem eigenen Stellplatz installieren wollen.
› mehr lesen

Neuer Förderaufruf des BMVI 4.8. bis 14.9.

Neuer Förderaufruf des BMVI 4.8. bis 14.9.

Heute startet das BMVI im Rahmen der Förderrichtlinie Elektromobilität den fünften Förderaufruf zur Beschaffung von Elektro-Nutzfahrzeugen und betriebsnotwendiger Infrastruktur.
› mehr lesen