Kompetenz durch Installation

e-mops – Ladestationen für Elektroautos

Lastmanagement und geregelte Stromversorgung inklusive

Im Ladepark der Diakonie werden die Einsatzfahrzeuge für die Pflege täglich geladen. Wir haben dabei eine Master-Slave Anordnung realisiert, die auf einen maximalen Strombedarf begrenzt wurde. Die zu ladenden Fahrzeuge können sich mit unseren eignen RIFD Karten an den Stationen authentifizieren. Derzeit ist kein Backendabrechnungssystem realisiert. Die eichrechtskonformen Wallboxes auf Stelen der Firma Keba (Modelle P30x und P30c) sind aber dafür vorbereitet, sodass die Abrechnung des Strombedarfes zukünftig auch möglich sein wird.


› zurück zur Übersicht

Neues aus dem Blog

emops als Partner der Automobilhändler der Region

emops als Partner der Automobilhändler der Region

und wieder haben wir ein Autohaus mit Ladeinfrastruktur ausgerüstet. Dieses mal die Firma Opel Heubeck in Fürth.
› mehr lesen

Neue Förderung für Elektrofahrzeuge und Plugin-Hybride

Neue Förderung für Elektrofahrzeuge und Plugin-Hybride

Interessenten für Elektrofahrzeuge und Plugin hybride dürfen sich freuen. Seit einer Woche sind die neuen Fördersätze veröffentlicht und treten ab sofort in Kraft.
› mehr lesen

Kompetenz durch Installation

Kompetenz durch Installation

und wieder ist mit Hilfe von emops ein neuer Ladepark entstanden. Als Premium-Vertragspartner der NERGIE hat emops bei der Diakoniestation Oberasbach einen weiteren Ladepark in Betrieb genommen.
› mehr lesen

Gewerblicher Ladepark errichtet!

Gewerblicher Ladepark errichtet!

Vor Kurzem konnte der e-mops einen Ladepark mit 10 Ladepunkten bei der Durner GmbH & Co. KG in Nürnberg in Betrieb nehmen.
› mehr lesen