Friendly Reminder: Denken Sie an die jährliche, gesetzlich vorgeschriebene Prüfung Ihrer Ladestation!

e-mops – Ladestationen für Elektroautos

Im gewerblichen Bereich müssen Ladestationen, sowie Ladekabel jährlich messtechnisch geprüft werden.

Bei einer privater Nutzung ist die Prüfung keine Vorschrift, um eine einwandfreie und vor allem sichere Nutzung sicherzustellen aber empfehlenswert. 

Hier geht’s zur Beauftragung einer Prüfung von Ladestationen bzw. mobilen Ladestationen  oder Ladekabeln.

Warum ist die regelmäßige Prüfung empfehlenswert?

Aufgrund von Umwelteinflüssen, Alterung und Abnutzung kann es bei Ladestationen zu technischen und sicherheitsrelevanten Mängeln kommen.

Diese Mängel können zu einer Funktionseinschränkung der Ladeinfrastruktur und Gefährdung der Nutzer führen.


Was wird geprüft?

Es wird der Zustand der Ladeinfrastruktur, sowie deren elektrische Anlageteile geprüft, darunter hinsichtlich:

  • Einer einwandfreien Gebrauchs- und Funktionsfähigkeit und Informationsübertragung
  • Einem ordnungsgemäßen Zustand ohne Sicherheitsgefährdungen
  • Schutz gegen elektrischen Schlag und thermische Auswirkungen
  • Maßnahmen gegen Blitzeinwirkung und Überspannung
  • Energieeffizienz

Wie ist der Ablauf der Prüfung?

  1. Sichtprüfung auf Beschädigungen und Mängel
  2. Messung der Durchgängigkeit der Leiter
  3. Tests zur Prüfung des Isolierwiderstands
  4. Simulation eines Ladevorgangs innerhalb verschiedener Testläufe
  5. Im Büro: Auswertung der Prüfung und Erstellung eines Prüfprotokolls

 

Welche Normen und Vorschriften sind relevant?

Regelmäßige Elektroprüfungen nach DGUV Vorschrift 3 müssen im gewerblichen Bereich von einer befähigten Elektrofachkraft in allen Bereichen durchgeführt werden, in welchen Strom genutzt wird. Hierzu zählt auch Ladeinfrastruktur. 

Die Erst- und später Wiederholungsprüfungen von Ladeinfrastruktur werden durchgeführt nach der

  • DIN VDE 0100-600 (Erstmessung einer Anlage)
  • DIN VDE 0105-100 (Wiederholungsmessung einer Anlage)
  • DIN EN 61851 (VDE 0122; elektrische Ausrüstung von Elektro-Straßenfahrzeugen)
  • DIN VDE 0701-0702 (Prüfung der Ladekabel)

Wo kann ich mich informieren oder einen Termin vereinbaren?

E-Check mobiler Ladestation
Prüfung mobiler Ladestationen
E-Check für Ladestationen
Prüfung von Ladestationen

Prüfung von Ladekabeln
Prüfung von mobilen Ladekabeln

› zurück zur Übersicht

Neues aus dem Blog

Friendly Reminder: Denken Sie an die jährliche, gesetzlich vorgeschriebene Prüfung Ihrer Ladestation!

Friendly Reminder: Denken Sie an die jährliche, gesetzlich vorgeschriebene Prüfung Ihrer Ladestation!

Im gewerblichen Bereich ist die Prüfung elektrischer Anlagen, darunter auch Ladeinfrastruktur, gemäß der DGUV Vorschrift 3, sowie VDE vorgeschrieben. Im privaten Bereich sind diese Prüfungen nicht verpflichtend aber empfohlen, da es aufgrund alters- und nutzungsbedingter Mängel zu Funktionseinschränkungen der Ladestation und Gefährdungen für den Nutzer kommen kann.
› mehr lesen

Anschaffung einer Ladestation vs. Laden an SchuKo-Steckdosen

Anschaffung einer Ladestation vs. Laden an SchuKo-Steckdosen

Warum sollte ich eine Ladestation installieren lassen? Kann ich mein Auto nicht einfach an eine haushaltsübliche Steckdose anschließen?
› mehr lesen

KfW-Zuschuss 441 - Förderung von Ladestationen für Gewerbe und deren Beschäftigte

KfW-Zuschuss 441 - Förderung von Ladestationen für Gewerbe und deren Beschäftigte

Diese KfW-Förderung kann von Unternehmen, sowie deren Beschäftigten bezogen werden. Mit bis zu 900 € werden nicht öffentlich zugängliche, intelligent steuerbare Ladestationen mit einer maximalen Ladeleistung von 22 kW gefördert. Weitere Informationen und Voraussetzungen finden Sie in diesem Artikel, sowie der Webseite der KfW.
› mehr lesen

Aktuell Ausgelaufen - Neues Förderprogramm für private Ladestationen beschlossen

Aktuell Ausgelaufen - Neues Förderprogramm für private Ladestationen beschlossen

Diese Förderung kann aktuell nicht mehr beantragt werden. Private Ladeinfrastruktur: Bund fördert erstmalig Kauf und Installation privater Ladestationen. Am 6. Oktober hat Andreas Scheuer, Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur, bei der Eröffnung der Nationalen Leitstelle Ladeinfrastruktur unter dem Dach der NOW GmbH bekanntgegeben, dass erstmals auch private Ladestationen für Elektroautos an Wohngebäuden gefördert werden.
› mehr lesen