KfW-Zuschuss 441 - Förderung von Ladestationen für Gewerbe und deren Beschäftigte

e-mops – Ladestationen für Elektroautos

Das Wichtigste auf einen Blick:

  • Wer kann die Förderung beantragen?
    • Unternehmen, sowie Beschäftigte von Unternehmen für Firmen- und Privatfahrzeuge
    • darunter fallen auch Einzelunternehmer, freiberuflich Tätige, kommunale Unternehmen, Körperschaften und Anstalten des öffentlichen Rechts, z. B. Kammern und Verbände, gemeinnützige Organisationen einschließlich Kirchen
  • Wie hoch ist die Förderung?
    • 70% der förderfähigen Gesamtkosten bei einem Gesamtbetrag von mindestens 1.285,71€
    • Maximaler Zuschuss pro Ladepunkt: 900 € und pro Standort: 45.000 €
  • Was wird gefördert?
    • Förderfähige Ladestation mit maximaler Ladeleistung von 22kW und intelligenter Steuerung (Details unter: Liste der förderfähigen Ladestation auf der Webseite der KfW)
    • Notwendige technische und bauliche Installationsarbeiten (Elektroinstallation, Erdarbeiten, Netzanschluss, Modernisierungsarbeiten, etc.)
    • Energie – und Lastmanagementsysteme
  • Wie kann ich die Förderung beantragen?
    • Vor dem Beginn des Vorhabens Beantragung im Zuschussportal der KfW 
    • Erhalt einer Antragsbestätigung
    • Start und Umsetzung des Vorhabens
    • Reporting des Ladepunkts über die Online-Plattform OBELIS gewerblich der Nationalen Leitstelle Ladeinfrastruktur unter dem Dach der NOW zu 
    • Verifizierung  des Reportings und der ordnungsgemäßen Umsetzung, Upload der erhaltenen Rechnungen
    • Erhalt des Zuschusses auf das angegebene Konto
  • Voraussetzungen für die Förderung, u. a.
    • Die Gesamtkosten müssen mindestens 1.285,71 € betragen
    • Installation einer förderfähigen Ladestation
    • Genehmigter Antrag vor Beginn des Vorhabens
    • Bezug von Strom aus 100% erneuerbaren Energien und/oder aus Eigenerzeugung vor Ort
    • Nicht öffentlich zugängliche Lademöglichkeit
    • Standort in Deutschland
    • Zweckentsprechende Nutzung des Ladepunkts über mindestens 6 Jahre 
  • Wie kann ich ein Angebot für die Installation einer förderfähigen Ladestation bei mir zu Hause oder in meinem Unternehmen erhalten?  
    • Vereinbarung eines Pre-Checks (Beratung und Begutachtung der baulichen Gegebenheiten vor Ort oder nach Absprache telefonisch anhand von Fotos)
    • Einen Anhaltspunkt und eine Übersicht unseres Leistungsportfolios finden Sie in unserem Shop.
    • Gerne können Sie sich bei Fragen zu Ihrem Projekt bzw. Ladestationen an uns wenden!
  • Wo finde ich Details und weitere Informationen zu der Förderung? 

› zurück zur Übersicht

Neues aus dem Blog

Friendly Reminder: Denken Sie an die jährliche, gesetzlich vorgeschriebene Prüfung Ihrer Ladestation!

Friendly Reminder: Denken Sie an die jährliche, gesetzlich vorgeschriebene Prüfung Ihrer Ladestation!

Im gewerblichen Bereich ist die Prüfung elektrischer Anlagen, darunter auch Ladeinfrastruktur, gemäß der DGUV Vorschrift 3, sowie VDE vorgeschrieben. Im privaten Bereich sind diese Prüfungen nicht verpflichtend aber empfohlen, da es aufgrund alters- und nutzungsbedingter Mängel zu Funktionseinschränkungen der Ladestation und Gefährdungen für den Nutzer kommen kann.
› mehr lesen

Anschaffung einer Ladestation vs. Laden an SchuKo-Steckdosen

Anschaffung einer Ladestation vs. Laden an SchuKo-Steckdosen

Warum sollte ich eine Ladestation installieren lassen? Kann ich mein Auto nicht einfach an eine haushaltsübliche Steckdose anschließen?
› mehr lesen

KfW-Zuschuss 441 - Förderung von Ladestationen für Gewerbe und deren Beschäftigte

KfW-Zuschuss 441 - Förderung von Ladestationen für Gewerbe und deren Beschäftigte

Diese KfW-Förderung kann von Unternehmen, sowie deren Beschäftigten bezogen werden. Mit bis zu 900 € werden nicht öffentlich zugängliche, intelligent steuerbare Ladestationen mit einer maximalen Ladeleistung von 22 kW gefördert. Weitere Informationen und Voraussetzungen finden Sie in diesem Artikel, sowie der Webseite der KfW.
› mehr lesen

Aktuell Ausgelaufen - Neues Förderprogramm für private Ladestationen beschlossen

Aktuell Ausgelaufen - Neues Förderprogramm für private Ladestationen beschlossen

Diese Förderung kann aktuell nicht mehr beantragt werden. Private Ladeinfrastruktur: Bund fördert erstmalig Kauf und Installation privater Ladestationen. Am 6. Oktober hat Andreas Scheuer, Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur, bei der Eröffnung der Nationalen Leitstelle Ladeinfrastruktur unter dem Dach der NOW GmbH bekanntgegeben, dass erstmals auch private Ladestationen für Elektroautos an Wohngebäuden gefördert werden.
› mehr lesen