Lastmanagement­systeme

Lastmanagement­systeme

e-mops – Ladestationen für Elektroautos

Wir beraten Sie gerne, da Lastmanagement eine wichtige Komponente sein kann!

  • Hard- und Softwaremodule zur Einbindung der Lademöglichkeiten in die private, erneuerbare Energieproduktion
  • Hard- und Softwaremodule zur Steuerung sowie zum Lastspitzenmanagement von gewerblichen Mehrplatzsysteme

Lastmanagementsysteme
Lastmanagementsysteme

Wozu benötigt man ein Last­management­system?

Sobald mehrere Ladestationen parallel betrieben werden und der Stromanschluss des Gebäudes nicht für die volle Leistungsabgabe aller Stationen reicht, muss der zur Verfügung stehende Strom „verwaltet“ werden.

Dies geschieht entweder softwareseitig (im Backend) oder mit Hilfe von sogenannten Lastmanagement-Gateways. 

Das können separate Module sein, oder auch eine Anordnung von Master-Slave-Ladestationen. Abhängig vom Hersteller ist es dabei möglich, bis zu 16 Stationen zu koppeln.

Diese Schaltungen können beliebig konfiguriert werden, sodass unterschiedlichen Benutzern auch unterschiedliche Rechte und Tarife zugewiesen werden können.
Gerade bei WEG- und Parkhaus-Anwendungen kann das eine wichtige Rolle spielen.

Als Beispiel für die Einrichtung eines lokalen Lastmanagements kann die Master-Slave-Ladelösung von KEBA KeContact P30 herangezogen werden. 

Neues aus dem Blog

Friendly Reminder: Denken Sie an die jährliche, gesetzlich vorgeschriebene Prüfung Ihrer Ladestation!

Friendly Reminder: Denken Sie an die jährliche, gesetzlich vorgeschriebene Prüfung Ihrer Ladestation!

Im gewerblichen Bereich ist die Prüfung elektrischer Anlagen, darunter auch Ladeinfrastruktur, gemäß der DGUV Vorschrift 3, sowie VDE vorgeschrieben. Im privaten Bereich sind diese Prüfungen nicht verpflichtend aber empfohlen, da es aufgrund alters- und nutzungsbedingter Mängel zu Funktionseinschränkungen der Ladestation und Gefährdungen für den Nutzer kommen kann.
› mehr lesen

Anschaffung einer Ladestation vs. Laden an SchuKo-Steckdosen

Anschaffung einer Ladestation vs. Laden an SchuKo-Steckdosen

Warum sollte ich eine Ladestation installieren lassen? Kann ich mein Auto nicht einfach an eine haushaltsübliche Steckdose anschließen?
› mehr lesen

KfW-Zuschuss 441 - Förderung von Ladestationen für Gewerbe und deren Beschäftigte

KfW-Zuschuss 441 - Förderung von Ladestationen für Gewerbe und deren Beschäftigte

Diese KfW-Förderung kann von Unternehmen, sowie deren Beschäftigten bezogen werden. Mit bis zu 900 € werden nicht öffentlich zugängliche, intelligent steuerbare Ladestationen mit einer maximalen Ladeleistung von 22 kW gefördert. Weitere Informationen und Voraussetzungen finden Sie in diesem Artikel, sowie der Webseite der KfW.
› mehr lesen

Aktuell Ausgelaufen - Neues Förderprogramm für private Ladestationen beschlossen

Aktuell Ausgelaufen - Neues Förderprogramm für private Ladestationen beschlossen

Diese Förderung kann aktuell nicht mehr beantragt werden. Private Ladeinfrastruktur: Bund fördert erstmalig Kauf und Installation privater Ladestationen. Am 6. Oktober hat Andreas Scheuer, Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur, bei der Eröffnung der Nationalen Leitstelle Ladeinfrastruktur unter dem Dach der NOW GmbH bekanntgegeben, dass erstmals auch private Ladestationen für Elektroautos an Wohngebäuden gefördert werden.
› mehr lesen